Heizen mit Pellets

Bildquelle: DEPI, Berlin

18.-23.05.2015

Informationsveranstaltung des Deutschen Pelletinstituts

Hersteller zeigen, wie klimafreundliches und kostengünstiges Heizen funktioniert - Pelletprämie von 500 Euro für Heizungstausch

Wer als Hausbesitzer bei der Heizungswahl gleichzeitig Klima und Geldbeutel schonen will, kommt am kleinen Energieriesen Holzpellets nicht vorbei. Auf der Broncebrunnenfläche stellen vom 18. bis zum 23. Mai zahlreiche Hersteller moderne Pelletheizungen aus. Dabei stehen Informationen über das komfortable Heizen mit Holzpellets und die Herkunft des Brennstoffs genauso im Mittelpunkt, wie auch die 500-Euro-Prämie, die deutschlandweit in diesem Jahr ausschließlich beim Heizungstausch in Stadt und Landkreis Regensburg vergeben wird.

Für Regensburger lohnt sich das Heizen mit Pellets jetzt nämlich besonders: Zusätzlich zur staatlichen Förderung von mind. 3.000 Euro für eine Pelletheizung winken noch einmal 500 Euro für den Heizungstausch. Ziel der Aktion des Deutschen Pelletinstituts (DEPI) ist, die Anzahl der jährlich in der Region installierten Pelletanlagen sowie die dabei eingesparten CO2-Emissionen im Jahr 2015 zu verdoppeln. Mit der Kampagne werden die Bemühungen von Stadt und Landkreis zur CO2-Einsparung in Gebäuden unterstützt.

Wer sich die Pelletprämie sichern will, muss die Pelletheizung oder einen wasserführenden Pelletkaminofen bis zum Jahresende von einem qualifizierten Heizungsbauer ( www.pelletfachbetrieb.de) installieren und mit zertifizierten ENplus-Pellets (www.ENplus-pellets.de) befüllen lassen. Alle Informationen zur Teilnahme gibt es auf der Internetseite www.keller-lacher.de oder vor Ort.