Aspekte 2015

Alles Zeichnung

22.April bis 2. Mai 2015

Denken wir an Zeichnung, denken wir zuallererst an Arbeiten auf Papier. Doch wie viele Begriffsdefinitionen, erfährt auch die Zeichnung gegenwärtig eine vielfältigere Auslegung und beschreitet kontinuierlich neue Wege, besonders im Bezug auf Trägermaterialien, Zeichenutensilien und neuen Medien. Und so widmet sich die aktuelle Ausstellung unter dem Motto „Alles Zeichnung“ dieser Entwicklung mitder Präsentation von jungen Positionen wie Fanny Jacquier und Michael Hottner, genreübergreifenden Positionen wie Peter Engel und einem Schwerpunkt klassischer Vertreter wie Pia Mühlbauer, Erich Gohl, Stefan Göler, Fritz Klier, Georg Tassev, Alfred Böschl und Paul Schinner. In rund 80 Arbeiten und teils vielteiligen Werkzyklen zeigen die beteiligten Künstlerinnen und Künstler unterschiedliche Aspekte von Zeichnung und zeichnerischen Elementen auf Papier, Folie, Stein und Holz bis hin zu raumgreifenden Gesamtkonzepten. Verbindendes Element und inhaltliche Klammer der Schau ist die Linie als gestischer Strich, Kontur oder Umriss und bis heute gültiges Hauptmerkmal der Zeichnung.

Ausstellende Künstler:

Pia Mühlbauer

Fanny Jacquier

Michael Hottner

Erich Gohl

Stefan Göler

Peter Engel

Fritz Klier

Georg Tassev

Alfred Böschl

Paul Schinner